5 GRÜNDE, WARUM HOLZ DIE UMWELTFREUNDLICHSTE WAHL IST

Jahrhundert sind wir mit einer Flut schlechter Nachrichten aus der ganzen Welt konfrontiert, wenn es um die Umwelt geht.

Obwohl wir mehr über die Ursachen unserer Umweltprobleme wissen als je zuvor, haben wir oft das Gefühl, dass wir nicht in der Lage sind, einen Schritt voraus zu sein.

Das ist einer der Gründe, warum wir so begeistert von Objekten aus massivem Hartholz sind. Holz ist gut, wie man so schön sagt, weil es eine unglaublich umweltfreundliche Lösung für Möbel und Gegenstände ist.

Es gibt viele Gründe, sich für Holz zu begeistern. Lassen Sie uns daher analysieren, warum Holz das nachhaltigste Material für Möbel ist und warum Sie Möbel oder Gegenstände aus Massivholz für Ihre Zwecke auswählen sollten.



1. HOLZ IST ERNEUERBAR

 

5 GRÜNDE, WARUM HOLZ DIE UMWELTFREUNDLICHSTE WAHL IST

 

Zunächst einmal ist Holz der umweltfreundlichste Rohstoff. Es ist erneuerbar. Tatsächlich ist Holz das einzige Baumaterial, das aus Sonne, Regen und Kohlenstoff aus der Luft hergestellt wird. Es ist unendlich erneuerbar und nachwachsend. Es ist unglaublich, wenn man darüber nachdenkt.

Holz ist ein Rohstoff, der jedes Jahr wächst und sich erneuert. Viele Menschen fragen sich, ob es umweltfreundlich ist, Bäume zu fällen. Glücklicherweise ist das bei der selektiven Ernte - im Gegensatz zum Kahlschlag - kein Problem. Es ist sogar sehr gut für die Gesundheit der Wälder.

Und die Bäume wachsen überall. Laut diesem kurzen Video von reThink Wood übersteigt die Wiederaufforstungs- und Baumwachstumsrate in den USA derzeit die Ernterate um 40%.

Eine Medienquelle behauptet sogar, dass "in den USA die Entwaldung zwischen 1990 und 2010 durch Aufforstung mehr als ausgeglichen wurde. Die Nation hat in diesem Zeitraum 7.687.000 Hektar Waldland hinzugefügt".

In Europa werden die Wälder bewirtschaftet, um die Fertigung zu unterstützen. Sie wachsen tatsächlich mit einer Rate von 5.000 Quadratkilometern/Jahr. Wenn Bäume selektiv geerntet werden, werden an ihrer Stelle neue Bäume gepflanzt. Tatsächlich hat Europa von 1990 bis 2005 Wälder in der Größe Griechenlands regeneriert.


2. HOLZ IST GUT FÜR DAS KLIMA

 

5 GRÜNDE, WARUM HOLZ DIE UMWELTFREUNDLICHSTE WAHL IST

 

Holzprodukte sind gesund für unser Klima und beugen dem Klimawandel vor. Zunächst einmal nehmen Bäume während ihres gesamten Lebens Kohlenstoff auf. Sie entnehmen ihn der Atmosphäre und speichern ihn in ihrer Truhe, während sie wachsen. Doch damit ist es noch nicht getan.

Wenn die Bäume zu Holzprodukten verarbeitet werden, speichern sie diesen Kohlenstoff weiterhin. Indem wir Gegenstände aus massivem Hartholz wie unsere Uhrenboxen verwenden, beugen wir dem Klimawandel und dem Treibhauseffekt vor.

Aber das ist noch nicht alles. Langfristig können wir die im Holz gespeicherte Sonnenenergie am Ende des Produktlebenszyklus nutzen, indem wir Holz zur Energiegewinnung verbrennen. Die Wiederverwendung von Holz für eine solche Energie ist eine hervorragende Möglichkeit, schmutzige, nicht erneuerbare und kohlenstoffausstoßende Energiequellen wie Kohle, Erdöl und Erdgas zu ersetzen.

Im Vergleich zu Erdöl, Kohle und Erdgas schafft die Verbrennung von Holz saubere und abfallfreie Energie.


3. HOLZ IST NULL-ABFALL

 

5 GRÜNDE, WARUM HOLZ DIE UMWELTFREUNDLICHSTE WAHL IST

 

Hier ist ein weiterer Grund, warum Holz aus Sicht der Nachhaltigkeit so gut ist. Dank des technologischen Fortschritts in den letzten Jahrzehnten ist die Holzherstellung zu einer "Null-Abfall"-Industrie geworden. Was bedeutet das für Sie?

Nebenprodukte aus jedem Schritt des Produktionsprozesses können wiederverwendet und erneut eingesetzt werden. Wenn Holz geerntet wird, wird ein Prozentsatz davon zu Nutzholz verarbeitet, ein Teil wird in andere Holzprodukte umgewandelt und ein noch größerer Teil wird für die Energieerzeugung zurückgewonnen. Aber nichts geht verloren.

Hier sehen Sie, wie wir das Holz verwenden, das nicht in unsere Uhrenschachteln eingeht.

Wir verwenden die Rinde als Material für den Landschaftsbau.
Das Sägemehl wird auf örtlichen Bauernhöfen verwendet oder als Brennstoff für die Heizung verbrannt.
Rohe Holzstücke werden in Paletten für andere Baumaterialien wiederverwendet.
Schließlich verwenden wir Hartholzreste, um unsere internen Möbelelemente zu bauen, anstatt Pappel oder andere Holzarten zu kaufen.



4. HOLZ IST NACHHALTIG UND ERNEUERBAR

 

5 GRÜNDE, WARUM HOLZ DIE UMWELTFREUNDLICHSTE WAHL IST

 

Im Verhältnis zu seinem Gewicht ist Holz das stabilste Baumaterial der Welt. Es ist extrem widerstandsfähig und benötigt nur wenig Pflege (denken Sie an die Bäume!).

Im Gegensatz zu laminiertem Kunststoff, Schichtholz und anderen technischen Hölzern kann Holz dank der Verarbeitung mehrere Lebensdauern haben.

Tatsächlich haben wir Uhrenbeweger für Automatikuhren und Uhrenaufbewahrungsboxen aus Holz, die extrem lange halten können.



5. HOLZ ERHÄLT EINE HOHE PUNKTZAHL BEI DER LEBENSZYKLUSANALYSE (LCA)

 

5 GRÜNDE, WARUM HOLZ DIE UMWELTFREUNDLICHSTE WAHL IST

 

Die Lebenszyklusanalyse (Life Cycle Assessment, LCA) ist ein wesentlicher Aspekt, den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie den Kauf von nachhaltigen Möbeln für Ihr Wohnheim in Erwägung ziehen. LCA ist ein "ganzheitlicher, wissenschaftlicher Ansatz, der die verbrauchten Ressourcen und die freigesetzten Emissionen bei der Herstellung, Nutzung und Entsorgung eines Produkts berücksichtigt".

Und laut LCA-Studien steht Holz im Vergleich zu Nicht-Holzprodukten immer an erster Stelle. Der einzige "Schwachpunkt" von Holz in Bezug auf LCA ist der Spitzenbedarf an Energie für die Trocknung und Verarbeitung von Holz.

Bei uhrenbox-laden.de gleichen wir diesen Energieverbrauch aus, indem wir die Holznebenprodukte aus unserem Schredderprozess als Brennstoff für unsere Öfen verwenden. Auf diese Weise reduzieren wir unsere CO2- und Energiebilanz und vermeiden gleichzeitig Abfall.

Genau wie unsere Aufbewahrungsboxen benötigen auch die immer mehr in Mode kommenden Holzuhren nur wenig Pflege, um Ihrem Outfit ihren natürlichen Touch zu verleihen. Das Wichtigste ist, dass sie vor Wasser und direktem Sonnenlicht geschützt aufbewahrt werden. Außerdem genügt es, sie in einer Schachtel aufzubewahren, wenn sie nicht am Handgelenk getragen werden, und sie von Zeit zu Zeit abzuwischen. Außerdem macht der unterschiedliche Farbton jedes Holzstücks, das für die Herstellung dieses Stücks Natur verwendet wird, jede Uhr einzigartig und unnachahmlich.

 

 

WOLLEN WIR WIRKLICH BÄUME FÄLLEN?


Viele Menschen sträuben sich gegen die Idee, Bäume zu fällen. Und das aus gutem Grund. Viele Jahre lang war die Holzindustrie schlecht reguliert. Durch unkontrollierten Kahlschlag wurden alte Wälder von unschätzbarem Wert auf der ganzen Welt vernichtet.

Holzeinschlagsunternehmen haben auch Urwälder gerodet, Lebensräume und Ökosysteme zerstört und zu einem starken Anstieg des Artensterbens beigetragen. Damals herrschte weit verbreitete Unwissenheit über die verheerenden ökologischen Auswirkungen des Kahlschlags.

Anfang der 1990er Jahre begann sich dies zu ändern. Unter anderem begannen Umweltgruppen, Bürger und Verbraucher Druck auszuüben und forderten eine Überwachung und bessere Praktiken beim Holzeinschlag.

Seitdem hat eine enorme Menge an Wiederaufforstung stattgefunden. Und mittlerweile garantieren strenge Standards für die Zertifizierung durch Dritte, wie FSC C-O-C, den Umweltstammbaum von Holzprodukten.

Gleichzeitig sind Alternativen zum Kahlschlag entstanden. Die selektive Ernte zum Beispiel.