Valentinstag: Ein 100% romantischer Feiertag

trockenblumenstrauss

 

In Deutschland und in vielen anderen Ländern ist der 14. Februar der Tag der Liebenden. Warum und woher kommt diese Tradition?

Schon in der Antike, in Griechenland und im alten Rom, wurden Mitte Februar Feste gefeiert, die der Liebe und der Fruchtbarkeit geweiht waren. Es scheint, dass die römisch-katholische Kirche diesen heidnischen Bräuchen, die im frühen Mittelalter in Rom noch praktiziert wurden (die Lupercales, die jedes Jahr am 15. Februar zu Ehren des Fruchtbarkeitsgottes Faunus Lupercus stattfanden), entgegenwirken wollte, indem sie das Fest des Heiligen Valentin am 14. Februar einführte (es gibt keine schriftlichen Aufzeichnungen aus dieser Zeit, die diese Theorie belegen). Doch erst im frühen Mittelalter wurde die romantische Liebe mit dem Heiligen Valentin in Verbindung gebracht, der zum Schutzpatron der Liebenden wurde.

Es gibt mehrere Hypothesen über die Identität von Valentin, denn es gibt sieben Heilige dieses Namens, die am 14. Februar gefeiert werden. Eine der wahrscheinlichsten ist, dass es sich um einen römischen Priester aus dem 3. Jahrhundert handelte, der inhaftiert wurde, weil er während der Herrschaft des heidnischen Kaisers Claudius II. des Goten, der dies allen Männern im kampffähigen Alter verboten hatte, heimlich Ehen segnete. Die Legende besagt, dass Valentin während seiner Gefangenschaft Augustine, die blinde Tochter seines Kerkermeisters, kennenlernte und ihr das Augenlicht wiedergab. Er starb 270 n. Chr. als Märtyrer in Rom und schickte vor seiner Hinrichtung eine Botschaft an Augustinus, die mit "Dein Valentin" unterzeichnet war. Auf diese Legende geht die Tradition zurück, am Valentinstag eine Liebesbotschaft zu versenden. Dieser Brauch tauchte erstmals im 14. Jahrhundert in England auf und wurde von Karl von Orleans an den französischen Hof gebracht. Doch erst Ende des 15. Jahrhunderts wurde der Valentinstag offiziell zum Feiertag für Verliebte erklärt.

In Deutschland  wird diese romantische Tradition bis heute fortgesetzt und jedes Jahr am 14. Februar von mehr als 60 % unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger gefeiert. An diesem Tag schenken Verliebte ihren Liebsten Geschenke, um ihre Liebe zu beweisen, wie zum Beispiel die rote Rose, ein anerkanntes Symbol der Leidenschaft.

In einigen Ländern, wie z. B. in den Vereinigten Staaten, ist der Valentinstag nicht nur ein Fest für Verliebte, sondern auch für Familienangehörige, Freunde, Klassenkameraden, Arbeitskollegen und sogar Haustiere. In der Tat schenken 21 % der Amerikaner ihrem Haustier ein Geschenk.

Entdecken Sie unsere originellen und romantischen Geschenkideen aus Trockenblumen und Blättern auf unserer Website.

🔽🔽🔽🔽

TROCKENBLUMENSTRAUSS